FANDOM


Allgemeines Bearbeiten

Die Papaya (Carica papaya) ist eine Staude und kein Baum! Sie gehört zu den Melonenbaumgewächsen. Diese Pflanze stammt aus Mittelamerika. Heute ist sie jedoch in allen subtropischen und tropischen Gebieten zu finden. Es gibt männliche und weibliche Pflanzen dieser Art. Die Staude trägt im Sommer gelb-weiße Blüten und nach erfolgreicher Bestäubung erfolgt die Frucht. Die Papayas sind birnenförmig und je nach Art gelb bis grün. Das Fruchtfleisch ist gelb bis rot, auch Artenabhängig und die Samen sind in hoher Menge in der Mitte der Frucht enthalten. Sie sind schwarz und relativ klein.

Wuchsform Bearbeiten

Die Papayapflanze ist, wie bereits erwähnt, kein Baum, sondern eine Staude. Die Staude ist meistens eine Pflanze, mit nur einem Stamm und keinen Ästen. Sie wird bis zu 4-7 Meter hoch. Es gibt männliche und weibliche Pflanzen der Papaya, von daher sollte man möglichst viele solcher Pflanzen aufziehen, um die Früchte nach nur wenigen Jahren zu ernten. Wenn man Glück hat, trägt die Papaya schon im 3. Lebensjahr ihre ersten Früchte. Der Stamm ist bei einer ausgewachsenen Pflanze ziemlich hoch und oben findet man eine relativ kleine Krone, und unter dieser Krone die Früchte, die am Stamm hängen. Die unreifen Früchte sind grün, sie werden immer gelber oder roter, bis sie reif sind.

Anzucht Bearbeiten

Die Anzucht der Papaya ist nur mit den Kernen möglich. Um an den Kernen zu kommen kann man einfach Papayas im Supermarkt kaufen und deren schwarze Kerne herausnehmen. Nachdem die schwarzen Kerne vom Fruchtfleisch gründlich gewaschen wurden, sollte man sie mindestens 24h in Küchenpapier o.ä. trocknen. Nachdem man dies gemacht hat, sollte man sie höchstens 1cm tief in die Erde stecken, am Besten sind jedoch einige Millimeter. Um die hohe Luftfeuchtigkeit, die die Papaya braucht, zu erhalten, sollte man sie in einem Minigewächshaus großziehen, wenn man kein Minigewächshaus besitzt, kann man auch eine Folie über den Blumentopf rüberstülpen.

Standort Bearbeiten

Sommer: Da die Papaya einen sehr hellen Standort bevorzugt, sollte sie ganzjährig im Glashaus stehen. Als Alternative kann sie auch in einem sehr hellen Wohnzimmer stehen. Die Papaya sollte auch sehr warm gehalten werden.

Winter: Für diese Pflanze ist es wichtig, eine hohe Luftfeuchtigkeit, auch im Winter zu bekommen. Sie sollte ca. 70% sein, dann geht es ihr gut. Sie sollte auch hell im Winter stehen und Temperatur von 15-20°C sind ihr genehm. 

Pflege Bearbeiten

Sommer: Der Bedarf an Wasser ist im Sommer hoch. Jedoch sollte man auf Staunässe achten, denn dies führt zur Wurzelfäulnis und somit zum Tod der Pflanze. Mit Leitungswasser wird man bei dieser Pflanze nicht viel erreichen. Man muss auf jedenfall Regenwasser nehmen, denn Leitungswasser enthält Kalk, und dies ist schlecht für die Papayapflanze. Die Pflanze sollte von April bis September alle 2 Wochen mit organischem Volldünger. Sollte die Pflanze aufhören zu wachsen, dann muss man die Düngung einstellen, bis sie wieder wächst.

Winter: Der Bedarf ist im Winter niedrig, besonders wenn die Pflanze ihr Laub abwirft! Denn wenn man die Pflanze falsch überwintert, dann verliert sie ihre Blätter, doch sie werden im Frühjahr (April/Mai) durch frische Knospen ersetzt. Man sollte möglichst regelmäßig die Pflanze gießen, doch in nur sehr geringen Mengen, denn die Fäulnisgefahr ist im Winter ziemlich hoch.

Substrat Bearbeiten

Als Substrat dient hochwertige Kübelpflanzenerde, die nur mit ein wenig Humus gemischt wird (5:1). Dazu mischt man noch etwas Blähton dazu, damit die Erde locker und luftig ist. Da die Pflanze was das Substrat angeht eher anspruchslos ist, kann man auch normale Einheitserde verwenden, dies sollte man jedoch als Alternative sehen. Wenn man die Pflanze umtopft, dann müssen die neuen Töpfe auf keinen Fall zu groß sein. Am Besten man topft die Pflanzen jährlich immer eine Nummer größer um.

Fruchtnutzung Bearbeiten

Die süßen und leckeren Früchte werden gerne als Frischobst gegessen. Sie werden auch gerne in Obstsalaten genommen, da sie einen süßen Geschmack hervorbringen. Ausserdem kann man aus denen Eiscreme und Marmelade herstellen. Die Früchte können über 1kg schwer sein und sind reich an Vitamin-A.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki